22.12.2022 - 07.01.2023


Neben unseren "normalen" Hilfsgütertouren in die Ukraine haben wir, inspiriert durch Nachfragen von SpenderInnen, in diesem Jahr die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" genutzt, um den kleinsten unter den vom Krieg Betroffenen in der Ukraine eine kleine Freude zu machen. Mariusz hat sich sofort bereit erklärt, uns dafür zu unterstützen und die liebevoll von unseren SpenderInnen gepackten Pakete (ein besonders großer Dank geht an die Astrid - Lindgren - Grundschule und das Autozentrum Zeesen, die für uns gesammelt haben) nach Cherson zu fahren. Die für mehrere Monate russisch besetzte Seehafenstadt Cherson gilt zwar seit November befreit, dennoch leidet die dortige Bevölkerung noch immer unter dem anhaltenden Artilleriebeschuss der russischen Streitkräfte. In der Umgebung verbliebene Menschen sammeln sich dort in großen Unterkünften, die kurzerhand zu Flüchtlingsheimen umgebaut wurden. Um die hier Schutz suchenden Menschen kümmert sich u.a. die Hilfsorganisation Dziva, die ebenso in Odessa und Mykolaiv Hilfszentren errichtet hat. Unter den hierher Binnenvertriebenen sind zahlreiche Kinder, die mit ihren Eltern nach wie vor in der hart umkämpften Stadt ausharren. Daher war die Freude besonders groß, dass nicht "einfach nur" ein Hilfsgütertransport nach Cherson durchgekommen ist, sondern eben auch kleine Geschenke die Mariusz mit Weihnachtswichtelmütze an die vielen leuchtenden Kinderaugen verteilt hat. Am Ende hatten die kleinsten viel Spaß und Freude dabei Geschenke untereinander zu tauschen. Nicht nur die Herzen der Familien in Cherson hat diese Aktion erwärmt, sondern auch unsere, so dass wir diese Aktion als "Ostern im Schuhkarton" gerne bald wiederholen möchten.

 

Unterstützt uns bitte weiter, damit wir auch den kleinsten unter den vom Krieg Betroffenen weiter helfen können!